Renchtalsteig 5. Etappe am 19. August

Wir starten den Premiumweg oberhalb der Klosterruine Allerheiligen. Durch herrliche Mischwälder gehen wir ansteigend zum Standort St. Ursula (Wegekreuz und Parkplatz). Weiter zunächst auf schmalem Pfaden zum Eselsbrunnen mehrmals die Forststraße überquerend. Ab dort weiter auf naturbelassenen Pfaden über Knappeneck (Hütte) zum Standort Sohlberg Parkplatz – Sohlbergkamm – über Simmersbacher Kopf zum Simmersbacher Kreuz. Von dort aufwärts zum Standort Oberer Simmersbach – Rappenschrofen – aufwärts durch Hochwald zu den Standorten Buchwald-Kopf – Ringelbacher Kopf. Weiter auf ebenem Forstweg zur Buchwaldhütte (Schutzhütte) – Schwend. Auf naturbelassenem Pfad, zuerst relativ eben durch Niederwald, dann steiler bergauf durch Hochwald und vorbei an Felsformationen zum Standord Mühlebur – leicht bergab bis zum Dilgerbrunnen. Von der Forststraße auf naturbelassenem Weg, zum Teil steil, auf Serpentinen zum Tannenköpfle. Ab hier relativ eben auf naturbelassenem Pfad zur Schwalbenstein-Hütte – Schwalbenstein Denkmal – Schwalbenstein-Brunnen. Weiter auf breitem Forstweg über den Katzensteig zum Standort Schweigmatt – abwärts zum Standort Schauenburg, zunächst durch den Wald, dann über eine Streuobstwiese zur Ruine Schauenburg wo wir in der Burggaststätte einkehren.

Die reine Gehzeit beträgt ca. 5,5 Stunden. Die Wanderung ist  ca. 16 km lang mit  300 m Aufstieg und ca. 500 m Abstieg.

Die Abfahrtszeiten sind wie folgt: 7,30 Uhr Stammheim, 7,35 Uhr Heumaden,  7,40 Uhr Bauknecht, 7,45 Uhr ZOB, 7,50 Uhr Wimberg, 7,55 Uhr Alzenberg, 8,00 Uhr Altburg.

Fahrpreis: Mitglieder 14,- €, Nichtmitglieder 19,- €

Wanderführer sind Werner Rentschler Telefon 12225, Albrecht Diem Telefon 2261, Bernd Nonnenmann Telefon 40546.

Rucksackvesper, Getränke, entsprechende Wanderkleidung und Wanderstöcke werden empfohlen

Anmeldung: TSV Sportzentrum Calw, Telefon: 07051-80997700 

Gäste  sind  herzlich  willkommen

Bilder von der Vortour: